23.02.2017

Heute war eine Gruppe von drei Lehrerinnen und fünf Schüler*innen vom Verein ROSINKA aus Lörrach zu Besuch. Dieser Bildungs-, Kultur- und Integrationsverein bringt Menschen aus verschiedenen Kulturen zusammen, fördert deren Mehrsprachigkeit und Länderkunde durch Förder- und Sprachkurse sowie Events, Konzerte und Ausflüge. Viele der Kinder haben ein oder zwei Elternteile, mit denen sie zum Beispiel Russisch sprechen. Diese Sprache lernen sie in Wort und Schrift meistens am Freitagnachmittag. Im Verein begegnen sich die verschiedenen Kulturen und Sprachen auf Augenhöhe und setzen sich für den Frieden ein. Mehrsprachigkeit ist die Sprache der Zukunft, das lernen die Kinder hier schon von klein auf. „Die Vielfältigkeit, das Füreinander, der Zusammenhalt“ – so lautet das Motto der Postkartenaktion, bei denen Kinder und Jugendliche Postkarten mit Friedensbotschaften schrieben und mir in Berlin überreichten. Ich bedanke mich für diese tolle Aktion und wünsche euch weiterhin alles Gute für diese spannende, friedensstiftende Arbeit! weiterlesen

20.02.2017

Zur heute veröffentlichten OECD-Studie „Dare to share – Deutschlands Weg zur Partnerschaftlichkeit in Familie und Beruf“ erkläre ich:

„Wir müssen Müttern endlich aus der Teilzeitfalle helfen. Das in der Studie evaluierte Modell der Familienarbeitszeit geht hier schon in die richtige Richtung. Es erkennt aber nicht an, dass das Familienleben zu unterschiedlich ist, um es durch einen Korridor von 28-36 Stunden zu quetschen. Wer Kinder hat, weiß, wie schnell sich die Rahmenbedingungen verändern können. Daher wollen wir das Elterngeld zu einer KinderZeit Plus weiterentwickeln. 24 Monate lang, jeweils acht Monate für beide Elternteile und weitere acht aufteilbar zwischen den beiden oder 24 Monate komplett für Alleinerziehende, auch über das erste Lebensjahr des Kindes hinaus. Flexibel ohne enges Stundenkorsett; wer zum Beispiel seine Arbeit um ein Fünftel reduziert, erhält fünfmal so lange KinderZeit Plus. So bleibt mehr Zeit für Kinder, Zeit für Familie, sowohl für Mütter als auch für Väter. Außerdem werden der Wiedereinstieg in den Job und eine gleichberechtigte Aufteilung von Erwerbs- und Sorgearbeit zwischen Müttern und Vätern erleichtert, so dass auch mehr Frauen zum Haushaltseinkommen beitragen und ihre Existenz alleine sichern können.“

weiterlesen

Twitter

  • .@PolizeiMannheim Danke für Ihre gute Arbeit und Ihr klares Zurückweisen der unsäglichen Unterstellungen. Rechtsstaat Vertrauen.1 Tag, 6 Stunden her
  • Furchtbar, was heute in #Heidelberg passiert ist. Gedanken sind bei Opfern & Angehörigen. Warten wir gute Arbeit der @PolizeiMannheim ab.1 Tag, 20 Stunden her
  • Syrien-Appell von 40 NGOs: Schluss mit Bombardements,Schutz für Zivilisten,Rechtsstaatsstandards u.a. für Häftlinge! https://t.co/2tZiKGkuhm6 Tage, 3 Stunden her
  • #Griechenland Söder mal wieder auf Abwegen. Meint er eigentlich griechische Inseln? Wahrscheinlich geben Griechen Söder Lesbos umsonst.1 Woche her
* benötigt